Umfangreiches Bass-Programm auf dem Guitar Summit 2019

Natürlich wird nicht nur Gitarren-Fans einiges geboten, es dürfen sich auch alle Freunde der tiefen Töne freuen! Denn auch im Bass-Segment gibt es zahlreiche Highlights und jede Menge zu entdecken:

Billy Sheehan

Dieser Rock-Bassist hat sich seinen Platz in der Musikgeschichte gleich mehrfach verdient: Denn Billy Sheehan, gut erhaltener Jahrgang 1953, hat bei Talas, David Lee Roth, Mr. Big, G3, Winery Dogs und Sons Of Apollo gespielt und dabei Gitarren-Kollegen wie Steve Vai, Paul Gilbert, Joe Satriani, Richie Kotzen und Ron “Bumblefoot” Thal unterstützt – viel mehr kann man als Musiker kaum erreichen!

Billy hat mit seinem verzerrten Bass-Sound und Hochgeschwindigkeits-Spiel außerdem unzählige Rock-Bassisten beeinflusst und den Bass als Instrument ein Stück weiter ins Rampenlicht der Rock-Musik gerückt. Stets für Aufsehen haben auch Billys extrem aufwendige Amp- und Effekt-Setups gesorgt: angefangen in den 80ern mit Kühlschrank-großen Racks voller 19“-Effekte und Preamps über etwas schlankere Pedal-Setups bis hin zur neusten Variante, bei der Billy sein komplettes Setup in ein Line 6 Helix einprogrammiert hat. Sein legendärer Yamaha Attitude Bass ist außerdem seit fast 30 Jahren auf dem Markt und mit seinen extrem individuellen Features für viele DER Signature-Bass schlechthin.

Freut euch auf Billy Sheehan auf dem Guitar Summit 2019! Billy wird einen öffentlichen Workshop geben, am Samstagabend bei der Electric Party auf der Bühne stehen und außerdem eine exklusive Masterclass anbieten.

Stu Hamm

Ganz weit vorne mit dabei ist Stu Hamm, der mit seinem innovativen Bassspiel nicht nur Joe Satriani oder Steve Vai, mit denen er als Sideman die Bühnen rockte, begeisterte. Der in San Francisco lebende Musiker ist auch als Solokünstler und Lehrer unterwegs und gilt als einer der einflussreichsten E-Bassisten des vergangenen halben Jahrhunderts. Bei uns wird er nicht nur einen Workshop geben, sondern auch beim Allstar Jam am Samstagabend auf der Bühne stehen.

Jeff Hughell

Jeff Hughell ist der 7-String Bassist von Six Feet Under, The Bassists Alliance Project, Reciprocal und ist außerdem als Solokünstler unterwegs. Zuvor spielte er mit Brain Drill, Vile, Osmium, Severed Savior, Asylum, Rings of Saturn, Mucus Membrane und Cryptoreum. Er spielt seit über 25 Jahren Bass und ist stolzer Warwick, Darkglass, Gallien Krueger, Seymour Duncan und Dean Markley Endorser. Das vierte Soloalbum Sleep Deprivation erschien im Januar 2019.

Jeff hat in den letzten Jahren außerdem Gitarre und Bass für das Six Feet Under Album Torment geschrieben und aufgenommen und ist einer der Mitbegründer des Bassists Alliance Projekts, auf dessen Veröffentlichung Crush 14 Bassisten aus aller Welt zu hören sind, darunter Michael Mannring, Kevin “Brandino” Brandon, Ryan Martinie, Adam Nitti und Scott Reeder, um nur einige zu nennen.

Günther Gebauer

Was haben Megahits wie Sempre, Sempre (Al Bano & Romina Power), Major Tom (Peter Schilling), Square Rooms (Al Corley), Mamma Maria (Ricchi & Poveri), No Tengo Dineiro (Righeira), Viva Colonia (Höhner), Ich war noch niemals in New York (Udo Jürgens) und Hello again (Howard Carpendale) gemeinsam? Bei allen Aufnahmen stammt der Bass-Track von Günther Gebauer. Und da zu den bereits genannten noch unzählige weitere Welterfolge hinzukommen, ist sein songdienliches Spiel auf weit über 500 Millionen verkauften Tonträgern zu hören.

Peter Sonntag

45 Jahre geballte Basskompetenz – ob als Lehrbuchautor, Solist, Produzent, Lehrer, Komponist oder Live- und Studio-Musiker, Peter Sonntag ist ein Statement der deutschen Bassszene! Vom rororo-Jazzlexikon als „Musiker von beeindruckender Virtuosität, technischer Brillanz und enormer Phantasie, der auch als Komponist seine eigene musikalische Welt voller Magie geschaffen hat“ bezeichnet, spielt Peter seit 1984 weltweit Clinics und Workshops für Fachzeitschriften und als EBS Endorser. Derzeit arbeitet er u.a. als Gastdozent an verschiedenen Musikhochschulen.

Sheldon Dingwall

Fühlt es sich manchmal so an, als würde dein Bass dich bekämpfen? Könntest du auf deiner musikalischen Reise weiter und schneller vorankommen, wenn dein Bass besser auf deinen Stil abgestimmt wäre? Sheldon Dingwall wird die Schlüsselelemente für die Einstellung deines Basses in Standard- oder Down-Stimmungen durchgehen. Er wird das Setup auf deinen Stil abstimmen. Holz, Saiten, Tonabnehmer, Vorverstärker, verschiedene Bauweisen werden in einem einfach zu verstehenden Workshop erklärt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.