Das Smartphone als Musikinstrument? Ein Überblick

Taugen Musikapps als Musikinstrumente? Können Apps herkömmliche Instrumente ersetzen? Sind Musikapps bühnentauglich oder nur Spielzeug? Was unterscheidet App-Instrumente von anderen Instrumenten? Gehören digitalen Musiktechnologien die Zukunft?

Diese Fragen bewirken bei manchen Musiker*innen nur ein müdes lächeln, bei anderen schüren sie Existenzängste, wieder andere sehen in Musikapps eine herausfordernde Erweiterung ihres Instrumentariums. In einem kurzen Talk will Matthias Krebs, Pionier im Bereich Appmusik (Wissenschaftler und Musiker), zu den heute populären Phänomenen appmusikalischer Praxen einen Überblick geben.

Matthias Krebs ist Wissenschaftler an der Universität der Künste Berlin und Musiker mit Bühnenerfahrung. Er gehört zu den Pionieren und renommiertesten Appmusikexperten. Seit 2009 beschäftigt er sich mit der systematischen Erfassung von Formen musikalischer Praxis mit digitalen Musiktechnologien, insbesondere des Phänomens Appmusik sowie den daraus resultierenden pädagogischen Implikationen. Matthias ist außerdem Gründer und Leiter des Smartphone-Orchesters DigiEnsemble Berlin und beschäftigt sich im Rahmen seiner Promotion mit der Aneignung digitaler Musikinstrumente.

 

www.k-m.de

www.forschungsstelle.appmusik.de