Nach seinem virtuellen Einstand auf dem Guitar Summit Web Camp 2020

Gus G. live und in Farbe auf dem Guitar Summit 2022

 

Firewind Mastermind Gus G. gab bereits 2020 beim Guitar Summit Web Camp seinen virtuellen Einstand, dieses Jahr wird der ehemaligen Gitarristen von Ozzy Osbourne live und in Farbe auf dem Guitar Summit zu sehen sein.

Kostas Karamitroudis – besser bekannt als Gus G. – hat die letzten Jahre intensiv genutzt, um seinen Status als einer der führenden Gitarrenvirtuosen im Metal zu untermauern. Der griechische Gitarrenvirtuose hat einen beeindruckenden Werdegang innerhalb der Szene hingelegt und sowohl an der Studioalbum- als auch an der weltweiten Touring-Front ein beachtliches Gesamtwerk angehäuft.  

Inspiriert von Peter Frampton und Al de Meola, begann Gus G. im Alter von 10 Jahren Gitarre zu spielen. Nachdem er vier Jahre das zeitgenössische Konservatorium in Saloniki besuchte und dort Harmonielehre, Gitarrentechnik, Gehörbildung studierte erhielt er ein Stipendium für einen 5-wöchigen Sommerkurs am Berklee College of Music in Boston und verließ Griechenland. Diesen brach er jedoch ab, da er mehr daran interessiert war, aufzutreten und in Bands zu spielen, als ein Studium zu absolvieren. Schon schnell begann er sich einen Namen in der Metal-Szene zu machen.

Nach zahlreichen Studioalben und weltweiten Touren als Mitglied von Bands wie Arch Enemy, Mystic Prophecy, Nightrage und Dream Evil sowie seiner eigenen Band Firewind ernannte ihn die Heavy-Metal-Legende Ozzy Osbourne 2009 höchstpersönlich zu seinem Gitarristen, was wie ein musikalischer Ritterschlag gleichkam. Mittlerweile konzentriert sich Gus G. wieder auf seine eigene Band Firewind und startete eine Solokarriere, hat mit Blackfire Pickups seine eigene Company gegründet und hat in enger Zusammenarbeit mit griechischen Effektschmiede Crazy Tube Circuits sein erstes eigenes Boutique-Overdrive Pedal herausgebracht und arbeitet bereits an weitere Produkte.