Der Fingerstyle-Zauberer stattet Mannheim einen erneuten Besuch ab

Jon Gomm kommt zum Guitar Summit 2022

 

Jon Gomm ist mittlerweile ein Stammgast auf dem Guitar Summit und wir freuen uns sehr, dass er auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie ist.

Der britische Fingerstyle-Zauberer Jon Gomm gehört zweifellos zu den Ausnahmegitarristen unserer Zeit. Selten hat man einen Musiker gesehen, der die vielen unterschiedlichen Facetten einer Akustikgitarre so auszuschöpfen weiß wie Jon. Wenn er seine Akustikgitarre mit allen möglichen und unmöglichen Spieltechniken bearbeitet und dazu mit geschlossenen Augen seinen Song singt, entsteht eine ganz eigene Klangwelt, in der Rhythmus, Harmonien, Percussion, Sound, Gesang und Atmosphäre eins sind.  

Seine erste Gitarre – eigentlich war es eine Ukulele, weil seine Eltern keine konnten keine Gitarre finden, die klein genug war – bekam Jon im Alter von zwei Jahren. Mit sechs Jahren schrieb er seinen ersten Song und begleitete bald darauf seinen Vater, einen Musikkritiker, zu Auftritten in seiner Heimatstadt Blackpool. Musiker, die auf Tournee waren, übernachteten oft im Haus der Gomms unter der Bedingung, dass Jon Gitarrenunterricht erhielt, was bedeutete, dass er Einzelunterricht von Blueslegenden wie BB King und Jack Bruce von Cream erhielt.

Während seiner Studienzeit am Guitar Institute in London und im Leeds College of Music bestritt er unzählige Livegigs und entwickelte sich zu einer festen Größe in dem seinerzeit noch recht neuen aber bereits etablierten Genre Percussive Fingerstyle.Im Jahr 2012 sorgte ein einziger Tweet von Schauspieler und Autor Stephen Fry dafür, dass das Video zu seinem Song „Passionflower“ viral ging und Jon große mediale Aufmerksamkeit sowohl durch Zeitungen als auch im TV erregte.