Das war der Guitar Summit 2017!

Vom 08. bis 10. September 2017 fand in Mannheim der erste GUITAR SUMMIT statt – eine Veranstaltung, die sich voll und ganz dem Thema Gitarre widmete. Ein ausgedehntes Wochenende lang, von Freitag bis Sonntag  jeweils von 10-18 Uhr, wurde Mannheim zum Mittelpunkt der nationalen und internationalen Gitarrenwelt und stand ganz im Zeichen von E-Gitarren, Acoustics, Bässen, Effektpedalen, Amps und Zubehör.

Der Guitar Summit 2017 fand im Mannheimer Rosengarten statt:
Die traditionsreiche Konzert-Location, mit einer Gesamtfläche von 25.000 qm im Herzen der Stadt gelegen, ist nur 5 Minuten Fußweg vom HBF entfernt und liegt direkt vor der Mannheimer Fußgängerzone inmitten von Hotel- und Bewirtungs-Peripherie. Wer mit dem Auto anreiste, konnte die Tiefgaragen direkt unter dem Rosengarten nutzen.

mcon-aussenNeben den Ausstellungsräumen für E-Gitarren/E-Bässe, Amps und Mikrofonen gab es einen separaten Bereich für Akustik-Gitarren/-Bässe. Ein weiterer Bereich war für die Gitarren- und Bassbauer der European Guitar Builders reserviert.

Die bereits bekannte Gitarre & Bass Pedal Show lockte zudem alle, die sich für die bunten Effektgeräte interessieren, und auch dem Thema Vintage-Gitarren widmete man sich beim Guitar Summit mit einer separaten Ausstellung. Auch Zubehör und Accessoires aller Art waren herzlich willkommen. Und damit das auch ohne Hörsturz und Geschrei möglich war, wurde der Lautstärkeproblematik besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Beim Guitar Summit konnten sich die rund 3.500 Besucher hands on über alle Neuheiten auf dem Gitarren/Bass-Sektor informieren, mit Ausstellern, Herstellern und Künstlern fachsimpeln und sich Konzerte, Workshops und Clinics auf mehreren Bühnen anschauen. Begleitet wurde der Guitar Summit von einem umfangreichen Rahmenprogramm auf der Veranstaltung selbst und auch in den Clubs der Stadt.

 

Warum ausgerechnet Mannheim?
Mannheim ist Musikstadt! Die dort ansässige Pop-Akademie mit ihren namhaften Dozenten und ständig wachsendem Angebot ist, neben dem Musikpark als einziges deutsches Gründerzentrum für Musikwirtschaft, weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Musikszene der Stadt ist legendär – von der klassischen Mannheimer Schule über die Blues & Soul-Sängerin Joy Fleming bis zu Xavier Naidoo und Söhne Mannheims. Und seit 2014 ist Mannheim auch noch Unesco City of Music!

In Mannheim geboren ist übrigens auch der legendäre Instrumentenbauer Friedrich Gretsch, dessen Instrumente von Ikonen wie Chet Atkins, Brian Setzer und vielen anderen gespielt wurden bzw. werden. Wenn das nicht passt…

mannheiem-impressionen

Weiterhin liegt die Stadt verkehrstechnisch optimal (30 min vom Flughafen FFM), hat ein großes, regionales Einzugsgebiet und verfügt über günstige, in unmittelbarerNähe des Rosengartens gelegene Gastronomie und Hotels.

3 days. guitars. basses. amps. pedals.

Drei Tage lang standen E-Gitarren, Akustiks, Bässe, Effektpedale, Amps & Zubehör im Fokus. Über 150 Aussteller waren beim Guitar Summit 2017 vor Ort, es gab über 100 Workshops & Konzerte auf 6 Bühnen. Außerdem wurden am Freitag- und am Samstagabend jeweils eine grandiose Summit-Party mit exquisiter Live-Musik veranstaltet …

Fingerstyle, baby!

Dass akustische Gitarrenmusik DAS Ding der Stunde ist, dürfte ja den wenigsten verborgen geblieben sein, und deshalb haben wir ein paar besondere Stars dieser Szene auf den Guitar Summit eingeladen.

Was JON GOMM macht, ist selbst beim genauen Hinhören nicht leicht zu greifen – und umso schwerer mit Worten zu erklären: Ein Sound, der mitunter so vielschichtig klingt wie ein kleines Orchester, durchsetzt von Klängen, die man zunächst schwer zuordnen kann. Minimale Percussions, experimentelle Geigen- und Bassbearbeitung, elektronische Zwischentöne? Tatsächlich ist es nichts von alledem, beziehungsweise alles zugleich. Allerdings lediglich auf einer einzigen, entsprechend abgegriffenen Lowden Akustik-Gitarre, bespielt von einem Musiker, der sein Instrument scheinbar neu erfunden hat. Und das macht live umso mehr Spaß und wirkt selbst auf Experten außergewöhnlich beeindruckend. Wenn JON sein Instrument zärtlich und mit geschlossenen Augen streichelt, auf ihm hämmert, trommelt, an ihm zieht und zerrt und mit ihm zittert, mitunter ausschließlich den Gitarrenhals bearbeitend – und ihm dabei die unglaublichsten Töne entlockt, sind Laien wie alte Hasen gleichermaßen überwältigt.

Aber nicht nur gestandene Größen kamen zum Guitar Summit, wir gaben auch Newcomern ein Forum: Mit seinen YouTube-Videos hat sich der russischstämmige Gitarrist ALEXANDR MISKO einen internationalen Ruf erspielt und die Fingerstyle-Gemeinde begeistert. Trotz seines jungen Alters ist das genreübergreifende musikalische Talent des jungen Musikers beeindruckend, wovon man sich beim Summit überzeugen konnte!

 

Flohmarkt

Am Samstagvormittag fand auf dem Vorplatz des Rosengartens der Guitar Summit Flohmarkt statt. Hier hatten Musikbegeisterte, Instrumentensammler, Gearnerds, Pedalsüchtige und „GAS“-Anfällige die Möglichkeit, genüsslich ihrer Sucht zu frönen. Gegen eine geringe Standgebühr pro laufendem Standmeter konnte die begehrte Ware an den Mann oder die Frau gebracht werden. Wie immer galt: Der frühe Vogel kann uns mal, der Flohmarkt startete musikerfreundlich um 8:00 Uhr, ab 7:30 konnte aufgebaut werden. Teilnehmen konnte jeder, der gebrauchte Musikinstrumente oder Tonträger unterschiedlichster Art anbietet. Neuware war allerdings ausgeschlossen.

TubeAmp-finity

Ein ganz besonderes Highlight für Gear-Fans wurde in Zusammenarbeit mit Musik Produktiv an den Start gebracht: Über eine Amp Switching Matrix, eine von Röhren-Amp- und Switching-Experte Peter Arends/Ampete realisierte und technisch sehr aufwändige Schaltung, war man vor Ort in der Lage, 64 Topteile und 64 Cabinets auf Knopfdruck frei miteinander zu verbinden und so direkt miteinander vergleichen zu können. Natürlich konnte man auch Amps anchecken, ohne zu wissen, was man da gerade hört bzw. spielt. Laut Musik-Produktiv-Abteilungsleiter Dennis Schock sorgt diese Art der Blindverkostung für erstaunliche Ergebnisse. „Hohe Erwartungen an teure Geräte, und niedrige an günstigere werden hier ja einfach umgangen bzw. ausgehebelt. Das führt dann dazu, dass sich für einen selbst die erstaunlichsten Kombinationen als das Optimum erweisen.“ Besonders interessant sei das bei Boxen, so Schock weiter, denn „ein Vintage 30 klingt nicht immer gleich – der Einfluss des Boxengehäuses auf den Sound ist riesig!“ Genau das konnte man dann im September alles selbst erleben. Bisher im Riesen-Test-Rack sind Amps und Boxen von Friedman, Bogner, Revv Amps, Orange, Engl, Victory Amps, Morgan Amps, Mesa/Boogie, Peavey, Marshall und Ampete.

Workshops, Clinics, Konzerte

Aber neben all der Gear-Gier kam die Musik auf dem Summit natürlich nicht zu kurz. Rund 100 Slots wurden auf 5 Bühnen abgefeiert. Für die Acoustic-Fingerstyle-Fans hatten wir zwei Workshops und ein Konzert mit Jon Gomm im Plan, die Metal-Fans wurden von Ola Englund bedient. Holger Stonjek von Sandberg Guitars hielt einen Hands-On-Workshop zum Thema Hölzer im Instrumentenbau, die Ex-Prince-Bassistin Ida Nielsen gab eine Bass-Clinic und spielte ein Konzert mit ihrem Funk-Trio.